Mariä Himmelfahrt

Mariä Himmelfahrt oder Vollendung Mariens ist die Aufnahme von Mariä in den Himmel. Dieses Hochfest der römisch-katholischen Kirche wird am 15. August gefeiert. In Bayern und Saarland ist Mariä Himmelfahrt am 15.08. ein gesetzlicher Feiertag.

Mariä Himmelfahrt 2018, 2019, 2020

  • Mariä Himmelfahrt 2018: 15. August 2018 (Mittwoch)
  • Mariä Himmelfahrt 2019: 15. August 2019 (Donnerstag)
  • Mariä Himmelfahrt 2020: 15. August 2020 (Samstag)

Die Himmelfahrt Mariä von Fra Filippo Lippi

Kräuterweihe an Mariä Himmelfahrt

Wenn am 15. August Mariä Himmelfahrt gefeiert wird, dann kann man traditioneller Weise an diesem Tag einen Kräuterbuschen im Gottesdienst weihen lassen. Diese Sträuße aus Kräutern und Wildblumen sind mehr als nur eine Zierde und Augenweide, denn sie waren früher die Hausapotheke und ein Schutz gegen schlechtes Wetter und böse Mächte. Dieser Brauch reicht bis in die vorchristliche Zeit zurück und es wurde den Göttern gedankt, wie der Mutter Natur, die diese Kräuter hervorgebracht haben.

Zu verschiedenen Anlässen wurden die Kräuterbuschen genutzt, etwa bei Gewitter oder Krankheit. Dabei wurden Kräuter aus den Kräuterbuschen zubereitet oder ins Feuer zum Räuchern geworfen. Mit dem Einzug des Christentums wurde die Kräuterweihe zunächst als heidnisch verboten, jedoch war das Volk mit diesem Brauch so verwurzelt, dass die Kirche eine Lösung finden musste. Daher wurde die Heilkraft der Kräuter dann einfach der Mutter Gottes zugerechnet und die Kräuterbuschen wurde an Maria Himmelfahrt in der Kirche gesegnet.

Welche Pflanzen in die Kräuterbuschen kommen ist regional unterschiedlich und hängt natürlich auch von den Sammlern ab. Lange vor dem Christentum haben zusätzlich symbolträchtige Zahlen eine starke Rolle beim Sammeln gespielt. Die unterschiedlichen Arten sollten die göttliche Zahl 3 oder ein Vielfaches sein, wie zum Beispiel 9, 12, 33 oder sogar 99. Auch die heilige Zahl 7 konnte gerne mit einem Vielfachen gesammelt werden.

Typische Pflanzen für den Kräuterbuschen:

Viele dieser Pflanzen sind essbar, jedoch sollten auf jeden Fall nur diese Pflanzen gegessen werden, welche eindeutig identifizierbar sind, denn es werden auch oft giftige Pflanzen (unwissentlich) gesammelt.

Die Kräuter-Liesel:

Kräuter für die Küche und die Gesundheit - Liesel Malm, die Kräuter-Liesel, weiß alles darüber und hat ihre jahrzehntelange Erfahrung in diesem Buch zusammengeführt. Opulent bebildert, erfährt der Leser, wie und wo man die Kräuter anbaut, welche Wirkungen sie haben und was für köstliche Gerichte man damit zubereiten kann.

300 Heil- und Gewürzkräuter anbauen und anwenden

Kriminalroman Himmelfahrt

Kruzifix! Hauptkommissar Peter Bernward hat schlechte Laune: Ganz Landshut steht unter Wasser, und die Polizei ist im Dauereinsatz. Noch schlimmer ist aber, dass seine attraktive Kollegin Flora ihn mal wieder abserviert hat. Als dann auch noch die Leiche eines bekannten Bauunternehmers auftaucht, ist die Stimmung auf ihrem Tiefpunkt. Der Polizeichef greift durch und übergibt Flora den Fall. Aber das lässt ein Peter Bernward natürlich nicht auf sich sitzen. Er ermittelt auf eigene Faust und stößt auf einen alten Skandal, den so mancher Landshuter lieber vergessen hätte …

Weitere Informationen: