Weltdiversentag

Drittes Geschlecht ist amtlich

Seit 15. August 2018 gibt es in Deutschland neben den Geschlechtermerkmalen Männlich und Weiblich noch das sogenannte dritte Geschlecht Divers.

Dieser Gesetzentwurf wurde im Kabinett abgesegnet und somit ist künftig der Eintrag einer dritten Geschlechtsoption im Geburtenregister möglich. In der Vergangenheit wurde hier die Geburt ohne eine Geschlechtsangabe eingetragen, was aber noch möglich sein soll.

Weiterführende Regelungen für inter- als auch für transsexuelle Personen sollen in einem weiteren Gesetz vom Justiz- und Innenministerium erarbeitet werden. Mit modernen Gesetzen soll die Anerkennung und Würde der geschlechtlichen Vielfalt gestärkt werden.

Von vielen Verbänden und Ländervertretungen gab es jedoch den Einwand, dass diese Einführung des Geschlechts Divers noch nicht ausreichend in der Öffentlichkeit bekannt ist. Für die Frauen und Männer gibt es extra Tage, die in einigen Ländern sogar als Feiertag gefeiert werden.

Gedenktage für Männer und Frauen

So war es nur verständlich, dass es für die Diversen auch einen neuen Tag gibt. So hat am 1. März 2019 die Internationale Gesellschaft für Gleichheit (IGG) beschlossen, dass es ab sofort einen neuen Tag für die Diversen gibt. Dieser Weltdiversentag wird auch Internationale Diversentag, Tag der Diversen oder auch International Diversity Day genannt.

Gedenktag für Diverse

  • 29. Februar: Weltdiversentag

Hier wurde ganz bewusst der Schalttag am 29. Februar gewählt, welcher nur alle vier Jahre vorkommt. Dadurch wird der Tag in der Bevölkerung mehr beachtet, da es ein ungewöhnlicher Tag ist und zusätzlich muss der Tag ja auch nicht jedes Jahr gefeiert werden, denn nach Schätzung sind nur 0,8% aller Menschen divers. Somit ist der erste Weltdiversentag am Samstag, den 29. Februar 2020.





Weitere Informationen: